Klasse Weber

Lena Dues

When Gestures Become Form
Gips, Epoxydharz, Wasser

2019
Der von den Händen geformte flüchtige Raum erfährt bei dieser Arbeit eine Übersetzung in die dreidimensionale Form. Die zu den ‘Mikrogesten’ geformten Hände wurden in Gips gedrückt, wo sie einen Gefäß-ähnlichen Hohlraum hinterließen, der als bleibendes Rudiment der kurzweilig existierenden Architektur zurückbleibt.

> nächste Arbeit
intern